Caroline Theurillat

Diese Seite drucken

Geboren am 31. Januar 1976 als Älteste von fünf Geschwistern, besuchte ich in Basel die Rudolf Steiner Schule. Im Anschluss an die Matura habe ich mir ein Jahr Zeit genommen,  Afrika und Südamerika zu bereisen und in Sozialprojekten mitzuarbeiten. Wieder zurück studierte ich in Bern Medizin und begann anschliessend mit der Spezialisierung zur Psychiaterin und Psychotherapeutin. In den psychiatrischen Kliniken Münsingen und Bern sammelte ich während einiger Jahre Erfahrungen auf Akut- und Therapiestationen, so wie in der ambulanten Sprechstunde. Während dieser Zeit begann ich mit einer psychoanalytisch orientierten Therapieausbildung. Aus grossem Interesse heraus besuchte ich Weiterbildungen in imaginativen Verfahren. Die Ausarbeitung und Verfeinerung dieser Bilderreisen standen dann auch im Zentrum meiner therapeutischen Arbeit und stiessen auf grossen Anklang bei den Patienten und Patientinnen. Es hat sich mir zunehmend gezeigt, dass diese intensive Art des Selbsterlebens und der Selbstbegegnung, auch für Menschen ohne Erkrankung zu einer bereichernden Erweiterung führt, denn je mehr wir von uns selber leben, desto mehr lebt sich auch in unserem Leben.